Stellen Sie sich folgende Situation vor:
Sie sind in der Küche mit dem Kochen beschäftigt, plötzlich klingelt das Telefon. Schnell ist die Friteuse oder die Pfanne mit dem heissen Oel auf dem Herd vergessen. Innerhalb weniger Minuten hat das Fett oder Öl die Zündtemperatur erreicht und entzündet sich. Panik macht sich breit und reflexartig wird ein Topf mit Wasser darüber geschüttet. Ein fataler Fehler – Das schlagartig verdampfende Wasser reißt Ölteilchen mit hoch, welche sich sofort entzünden. Augenblicklich steht die Küche mit Inventar in Flammen und oftmals auch die Person davor.

Was ist denn aber richtig?

* Auf keinen Fall in Panik geraten!
* Legen Sie bereits zum Kochbeginn einen Deckel in die Nähe, der genau auf die Pfanne oder den Topf passt. Mit ihm können Sie dann das Feuer schnell und problemlos ersticken. Nicht vergessen, – vorgängig Herdplatte ausschalten!
* Notfalls hilft auch ein nasses Küchentuch beim Ersticken der Flammen.
* Empfehlenswert ist die Anschaffung einer Löschdecke, mit der auch brennende Personen gelöscht werden können. Sie kostet im Fachhandel ca. 30 Fr. – eine Investition die sich lohnen kann.
* Rufen Sie, auch wenn das Feuer aus ist, auf jeden Fall Ihre Feuerwehr an. Auch wenn keine Flammen mehr zu sehen sind, können Glutnester in der Decke oder in der Dampfabzugshaube eine schleichende Gefahr darstellen.