Vielleicht haben Sie noch die Ausgabe in der das „Backdraft“ beschrieben wurde in Erinnerung. Bei einem Flashover hat der Brandverlauf fast die selben Auswirkungen. In einem geschlossenen Raum heizt sich der Brand auf, die dabei entstehenden Rauchgasströme beginnen zu brennen und bilden der Zimmerdecke entlang, züngelnde Flammengebilde. Diese werden treffenderweise als Dancing Angels (tanzende Engel) bezeichnet. Damit verbunden ist ein plötzliches Entflammen von weiteren brennbaren Einrichtungen, welche durch die von der Decke abgestrahlten Hitze, aufgeheizt wurden. Jetzt sind die Voraussetzungen geschaffen für den Feuersprung. Deutlich zu sehen, die „tanzenden Flammen“ an der Zimmerdecke. Versuche zeigten, dass dies ab ca. 300°C Raumtemperatur geschehen kann, sofern genügend Sauerstoff vorhanden ist. Dieser Vorgang wird als Flashover bezeichnet. Die Rauchgase entzünden sich innert kürzester Zeit. Es entsteht eine regelrechte Feuerwalze. Die Feuerwehr versucht die aufgeheizten Rauchgase zu kühlen oder Öffnungen zu schaffen damit der Rauch abziehen kann. Leider fallen dem Phänomen Flashover immer wieder Menschen oder Feuerwehrleute zum Opfer, die von der durchzündenden Feuerwalze überrascht werden.